Wie entstand unser Zoo? ...Ein bisschen Geschichte

.n den 60.er Jahren sind Edith und Roland Fehr aus Iran zurückgekommen, aber nicht alleine: ein kleiner Löwe war ihr Reisebegleiter! In dieser Zeit arbeitete Roland für Siemens in Iran, und eines Tages haben sie sich entscheiden den Zoo von Teheran zu besuchen. Dort, haben sie einen kleinen kranken Löwen gesehen, er deswegen eingeschläfert werden sollte.

Deshalb beschlossen sie, ihn mit sich in die Schweiz zu nehmen, natürlich nach den notwendigen Kontrollen und Bewilligungen. Also sind sie mit ihrem Chevrolet Truck in die Schweiz zurückgefahren. Alle zwei Stunden mussten sie eine Pause machen; um den Kleinen zu füttern. Einmal angekommen, ging es zur Veterinärskontrolle, dann sind sie ins Wallis gefahren, wo sie damals lebten, und Roland als Schlosser arbeitete. Der Löwe würde immer Grösser, deswegen mussten sie einen grösseren Platz finden.

Zuerst finden sie ein geeigneter Ort in Thun, aber die Tiere wurden immer mehr und bald reichte auch dort der Platz nicht mehr.

Mit etwa 40 Tieren suchten sie ein Stück Land in der Südschweiz. und wurden in Magliaso neben dem Fluss Magliasina fündig, und so hatte der Zoo al Maglio seinen Ursprung.

Das Gebiet war Komplett verwüstet, aber Roland und Edith hatten, ohne ein Wort Italienisch zu sprechen, mit ihrer Arbeit begonnen. Da es damals noch kein Einkommen gab, mussten sie ihre Aktivität fördern, dazu gingen sie anfangs in die Tessiner Städte auf Tour mit ihren Tieren. Die Arbeiten gingen weiter, sie bauten die verschiedenen Anlagen nach und nach und verschönerten das ganze Gelände.

Diese Zeit in Wort zu fassen ist einfacher als diese zu durchleben, aber sie haben nie aufgegeben und immer aus eigener Kraft weitergemacht, denn Roland liebte seine Freiheit und wollte von niemanden abhängig sein. Die Jahre vergingen und bald wurde das 20-Jährige Jubiläum gefeiert. Unter den geladenen Gästen war auch der Kantonale Veterinär zu dem bis heute noch eine gute Beziehung besteht. Im gleichen Jahr jedoch auch die Tragödie: Roland stirbt und hinterlässt Edith und zwei Kinder.

Edith wusste jedoch, dass sie in seinem Sinne weitermachen würde und sie hat sich viel Mühe gegeben, um das alles zu schaffen. Mit viel Kraft und Mut hat sie die wichtigen Entscheidungen getroffen, wie z. B. als die Magliasina über die Ufer-getreten ist und sie die richtigen Personen zugezogen hat, um die Probleme zu lösen; oder dass sie weniger Tiere in grösseren Anlagen wollte, das gab zwar anfangs weniger Einkommen, aber auf die Länge mehr Zufriedenheit. Es gab einige Situationen, bei denen sie mit Zoogegnern konfrontiert wurde, wobei sie immer Konstruktive Kritik angenommen hat, aber es gab auch manchmal nur Kritik um der Kritik willen,. 

In einem Zoo zu arbeiten ist nicht jedermanns Sache, man muss ruhig und ausgeglichen sein und Respekt für die Tiere haben. Als z. B. ihr Liebling-Schimpanse starb, war dies für Edith ein Schock und sie lernte daraus, dass zwischen Mensch und Tier immer eine Grenze sein muss um genug Kraft für alle Tiere zu haben.

Über 100 Tiere aus aller Welt!

Besuchen Sie den einzigen Zoo im Tessin! Löwen, Schneeleopard, Bennet-Wallabies, Waschbären, Gibbons, Japanmakaken, Kapuzineraffen, verschiedene Vogelarten und vieles mehr. Ein Plausch für die ganze Familie! Die Tiere zu beobachten und ganz nah erleben!

Tiere und mehr...

Wir veranstalten auch Kindergeburtstage mit Führung, Zoo-Führungen oder Füttertouren. Ausserdem Lädt der schattige Picknickplatz ein zum verweilen während die Kinder sich auf dem Spielplatz amüsieren. Gerne organisieren wir auch Originelle Familien und Firmenanlässe.

Piantina dello Zoo di Magliaso

Kiosk

Bennett-Wallaby

3 Spornschildkröte

4 Schneeleoparden

5 Enten, Gänse, Schwan

6 Hängebauchschweine

7 Hühnervögel

8 Afrikanische Zwergziegen

 

Meerschweinchen

10 Uhu, Pfau

11 Japanmakaken

12 Sonnen- und Goldstirnsittiche, Graupapagei

13 Landschildkröten & Seidenhühner

14 Zebrafinken, Kanarienvögel

15 Wellensittiche, Unzertrennliche

16 Löwen

17 Waschbären

18 Gahaubte Kapuziner

19 Gibbons

20 Ara

21 Nymphensittiche

22 Wasserchildkröten


GIOCHI = Spielplatz